nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Wednesday, 12. September 2012

Zwei-Linsen-Chili mit Kürbis

An kühlen Herbsttagen heizt dieser Eintopf ordentlich ein. Wenn's etwas weniger scharf sein soll, versucht es erst einmal mit der halben Menge Chilischoten.
Für  Portionen
Nährwerte pro Portion
Kalorien641 kcal
  aus Fett43%
  aus Kohlenhydraten33%
Eiweiß37 g
Fett31 g
Ballaststoffe7 g
Kohlenhydrate53 g
Zwei-Linsen-Chili mit Kürbis

Den Hokkaidokürbis äußerlich putzen (nicht schälen!) und die Kerne und das weiche Innere mit einem Löffel auskratzen. Das Kürbisfleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Die Chorizo pellen und etwa 2 cm groß würfeln.

Die Zwiebeln und Knoblauchzehen pellen, die Chilischoten waschen und die Kerne entfernen. Die Zwiebeln würfeln, Knoblauch und Chili fein hacken. Beide Linsensorten getrennt voneinander abspülen und abtropfen lassen.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Chorizo darin rundherum anbraten. Die Kürbisstücke dazugeben und etwa 4 Minuten mitbraten. Beides herausnehmen und für später beiseitestellen, das Bratfett dabei im Topf zurücklassen.

Zwiebeln, Knoblauch und Chili im Bratfett glasig dünsten. Die Tellerlinsen kurz mitdünsten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles aufkochen und 20 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, vom weichen Fruchtfleisch befreien und würfeln.

Die Kürbis- und Chorizowürfel sowie die Belugalinsen in den Topf geben und zugedeckt weiterköcheln lassen. Nach 10 Minuten die Tomaten dazugeben und weitere 10 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Kreuzkümmel und Koriander unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach einem Rezept aus der Zeitschrift "Lecker"