nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Thursday, 07. March 2013

Chili con Carne

mit Kidneybohnen und Paprika

(aktiv: , passiv: )
Nicht das Tex-Mex-Original, aber eine Variante, die so oder ähnlich sicher den meisten von unzähligen Parties bekannt ist. Dazu passen Brot, Tacos oder einfach Reis. Die Menge und Schärfe der Chilischoten könnt ihr nach eigenem Geschmack und Mut auswählen - aber lieber vorsichtig anfangen!
Für  Personen
Nährwerte pro Person
Kalorien404 kcal
  aus Fett57%
  aus Kohlenhydraten24%
Eiweiß29 g
Fett26 g
Ballaststoffe10 g
Kohlenhydrate25 g
Chili con Carne

Die Paprikaschoten waschen, den Strunk und die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Die Zwiebel abziehen und hacken. Die Chilischote waschen, gründlich entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter grob hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Paprikastreifen darin ein paar Minuten andünsten, dann herausnehmen und beiseite legen. Das Hackfleisch in den Topf geben und bei großer Hitze krümelig anbraten. Die gemahlenen Gewürze, die Zwiebelwürfel und die Chilistreifen dazugeben und unter Rühren dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind.

Die Tomaten mitsamt Sauce in den Topf geben und mit einem Löffel oder Pfannenwender zerdrücken. Aufkochen lassen und 30 Minuten lang schwach köcheln.

In der Zwischenzeit die Kidneybohnen kalt abspülen und abtropfen lassen. Nach den 30 Minuten mit in den Topf geben und alles weitere 20 Minuten lang sanft köcheln.

Die Paprikastreifen und das Tomatenmark hinzufügen und nochmals 10 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen, eventuell noch mit Chiliflocken oder -pulver den Schärfegrad justieren.

Mit dem gehacktem Koriander bestreuen und servieren.

Nach einem Rezept aus "Partybuffets: Neue Partyrezepte"