nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Wednesday, 30. January 2013

Spaghetti alla carbonara

20 Minuten
Der Klassiker aus Rom: Original nur mit italienischem Speck und ohne Sahne - die braucht es aber auch nicht, denn Eier, Käse und ein wenig Hitze sorgen ganz alleine für eine perfekt cremige Sauce. Die steht natürlich nicht nur Spaghetti, sondern auch allen anderen Nudelsorten gut.
Für  Personen
Nährwerte pro Person
Kalorien759 kcal
  aus Fett33%
Eiweiß35 g
Fett28 g
Ballaststoffe4 g
Kohlenhydrate90 g
Spaghetti alla carbonara

Da die Nudeln schnell auskühlen, 2 Teller zum Vorwärmen in den Backofen stellen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit den Speck klein würfeln und die Knoblauchzehe abziehen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Den gewürfelten Speck und die ganze Knoblauchzehe sanft darin anbraten, bis der Speck gold-braun und der Knoblauch weich ist. Den Knoblauch herausnehmen.

Sobald das Wasser kocht, die Nudeln hineingeben und die Eieruhr nach der Minutenangabe auf der Packung stellen. Die Eier in einer kleinen Schüssel gründlich mit dem geriebenen Pecorino verrühren und salzen (vorsichtig, da Speck und Käse von Hause aus schon salzig sind).

Wenn die Nudeln gar sind, das Wasser abgießen und die heißen, noch leicht feuchten Nudeln sofort zum Speck in die noch warme Pfanne geben. Die Eiermischung darüber gießen und gründlich unterheben. Die Eier sollen durch die Hitze leicht stocken und eine cremige Sauce bilden. Keinesfalls dürfen sie am Pfannenboden anbacken (dann ist die Pfanne zu heiß oder ihr habt zu wenig gerührt).

Die Nudeln auf den vorgewärmten Tellern anrichten und mit reichlich frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer bestreuen.