nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Friday, 04. March 2016

Pistazienkuchen aus dem Glas

(aktiv: , passiv: )
Die Küchlein mit arabischem Flair eignen sich auch wunderbar als kleine Mitbringsel aus der Küche: Dazu die Gläser direkt nach dem Backen noch heiß verschließen. So halten sich die Kuchen kühl gelagert etwa vier Wochen.
Für  Stück
Nährwerte pro Stück
Kalorien715 kcal
  aus Fett54%
  aus Kohlenhydraten38%
Eiweiß13 g
Fett43 g
Ballaststoffe1 g
Kohlenhydrate69 g
Pistazienkuchen aus dem Glas

4 ofenfeste Gläser (je ca. 290 ml Füllmenge) mit etwas Öl einfetten. Den Backofen auf 175 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Die Pistazienkerne im Blitzhacker oder der Küchenmaschine fein mahlen und mit 2 EL des Rosenwassers vermengen.

Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe mit der weichen Butter, dem Puderzucker und dem Limettensaft zu einer cremigen Masse aufschlagen. Die gemahlenen Pistazienkerne darunter rühren.

Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermengen und unter die Masse rühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Gläser gleichmäßig mit dem Teig füllen. Im Backofen bei mittlerer Einschubhöhe etwa 40-45 Minuten backen.

Nach der Backzeit die Gläser herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren aus den Gläsern stürzen und mit einem Holzstäbchen Löcher in die Kuchen stechen. Den Rohrzuckersirup mit dem restlichen Rosenwasser mischen und über die Kuchen gießen.

Nach einem Rezept aus "Kuchen im Glas" von Christa Schmedes