nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Sunday, 28. July 2013

Speckpfannkuchen mit Spinat und Feta

(aktiv: , passiv: )
Diese herzhaft gefüllten Pfannkuchen lassen sich bei Bedarf ganz leicht vegetarisieren: Einfach den Speck weglassen.
Für  Personen
Nährwerte pro Person
Kalorien986 kcal
  aus Fett55%
  aus Kohlenhydraten26%
Eiweiß44 g
Fett61 g
Ballaststoffe6 g
Kohlenhydrate65 g
Speckpfannkuchen mit Spinat und Feta

Mehl, Salz, Eier und Milch mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren und mindestens 1 Stunde quellen lassen. Dann den Zitronensaft unterrühren.

In der Zwischenzeit den Feta abtropfen lassen und auf 4 Portionen aufteilen. Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Den Backofen zum Warmhalten auf 50 °C vorheizen.

Den Speck in breite Streifen schneiden und auf 4 Portionen aufteilen. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und eine Portion Speck darin verteilen. 1/4 des Pfannkuchenteigs darüber verteilen und von beiden Seiten goldbraun backen. Zum Warmhalten in den Backofen geben und die weiteren Pfannkuchen ebenso backen.

Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Spinat waschen. Die Butter in einem Topf schmelzen und Knoblauch und Zwiebelwürfel darin andünsten. Den tropfnassen Spinat dazugeben und bei aufgelegtem Deckel solange garen, bis er zusammenfällt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Je 2 Pfannkuchen auf einen Teller legen, zur Hälfte mit Spinat belegen und eine Portion Feta darüberbröseln. Die andere Hälfte über die Füllung klappen. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren.