nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Tuesday, 16. February 2016

Zucchininudeln mit Kohlröschen und Wurstbällchen

Wer Nudelgerichte liebt, aber Kohlenhydrate einsparen will, sollte einmal Zudeln probieren: Zu(cchininu)deln. Dazu gibt es noch eine Wortneuschöpfung: Kohlröschen, eine Kreuzung aus Rosen- und Grünkohl, erhältlich in gut sortierten Supermärkten. Guten Appetit!
Für  Personen
Nährwerte pro Person
Kalorien542 kcal
  aus Fett59%
  aus Kohlenhydraten9%
Eiweiß39 g
Fett36 g
Ballaststoffe7 g
Kohlenhydrate13 g
Zucchininudeln mit Kohlröschen und Wurstbällchen

Die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schnitzen. Die Kohlröschen waschen und halbieren, größere Exemplare vierteln. Die Zwiebel pellen und würfeln. Die Knoblauchzehen abziehen.

Eine große beschichtete Pfanne ohne Fett auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Füllung aus den Bratwürsten direkt in kleinen Bällchen in die Pfanne drücken. Die Wurstbällchen rundherum braten, bis sie durchgegart und gebräunt sind. Herausnehmen und beiseite stellen, das Bratfett dabei in der Pfanne lassen.

Das Olivenöl in die Pfanne gießen und die Zwiebelwürfel zusammen mit den Kohlröschen und etwas Chiliflocken hinein geben. Die Knoblauchzehen dazu pressen. 3-4 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren.

Die Zucchininudeln in die Pfanne geben, gut unterheben (dazu kann es hilfreich sein, die Nudeln mit dem Pfannenwender zu zerteilen) und unter häufigem Rühren in wenigen Minuten dünsten, bis sie al dente, aber nicht mehr roh sind.

Die Wurstbällchen und den Parmesankäse gründlich untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Nach einem Rezept von Inspiralized