nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Wednesday, 05. September 2012

Hähnchengeschnetzeltes mit Silberzwiebeln

Ursprünglich hieß dieses Rezept "Huhn Stroganoff", was vielleicht ein bisschen dick aufgetragen ist - mit dem russischen Klassiker ist es eher entfernt verwandt. Schmecken tut es trotzdem! Alternativ zu den Silberzwiebeln könnt ihr auch klein geschnittene Gewürzgurken nehmen. Als Beilage gibt es bei uns meistens Spätzle - Bandnudeln, Reis oder Kroketten passen aber sicher auch gut.
Für  Personen
Nährwerte pro Person
Kalorien491 kcal
  aus Fett56%
  aus Kohlenhydraten8%
Eiweiß36 g
Fett31 g
Ballaststoffe1 g
Kohlenhydrate10 g
Hähnchengeschnetzeltes mit Silberzwiebeln

Die Hähnchenbrustfilets kalt abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Silberzwiebeln gut abtropfen lassen (aber nicht abspülen). Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln, dann die Blättchen abzupfen und grob hacken.

Das Öl ein einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenstreifen darin von beiden Seiten anbraten, salzen und pfeffern. Die Champignons dazugeben und etwa 3 Minuten mitbraten, dabei gelegentlich umrühren.

Das Tomatenmark mit der Schlagsahne in die Pfanne geben und verrühren. Die Silberzwiebeln dazugeben. Alles einmal aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Thymianblättchen unterheben.

Das Geschnetzelte mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einer Beilage nach Wahl servieren.

Nach einem Rezept aus der Zeitschrift "Für jeden Tag"