nom3

(m)eine Rezeptsammlung

Wednesday, 27. July 2016

Zitronenblechkuchen

50 Minuten (aktiv: 30 Minuten, passiv: 20 Minuten)
Ein saftiger Zitronenkuchen, der durch den Eischnee besonders locker und fluffig wird.
Für  Kuchenstücke
Nährwerte pro Kuchenstück
Kalorien251 kcal
  aus Fett43%
  aus Kohlenhydraten49%
Eiweiß3 g
Fett12 g
Kohlenhydrate31 g
Zitronenblechkuchen

Ein Backblech von 30 x 40 cm mit Backpapier auslegen oder gut einfetten. Den Backofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen.

Die Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein reiben, den Saft auspressen. Dabei den Saft von 1 Zitrone für den Guss beseite stellen.

Die Eier trennen. Butter und Zucker mit dem Handrührer schaumig rühren, nach und nach die Eigelbe unterrühren. Die abgeriebene Zitronenschale und den Saft von 2 Zitronen dazugeben.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, auf den Teig sieben und unterrühren. Das Eiweiß mit dem Salz zu Eischnee steif schlagen. Vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig auf dem Backblech verstreichen und auf mittlerer Höhe in den Backofen schieben. Den Kuchen 20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Den Puderzucker mit dem übrigen Zitronensaft glattrühren und den Kuchen noch warm damit bestreichen. Auskühlen lassen und in Stücke geschnitten servieren.

Ein Rezept von @Bjarnemor